Unser Ansatz für Assessments

Wie wir Sie durch das Assessment begleiten

Was ist ein Assessment?

Der Begriff Assessment bedeutet „Einschätzung“. Er findet überall dort Verwendung, wo es um die Überprüfung und Beurteilung eines relevanten Sachverhaltes geht.

In der Personalarbeit wird dann von einem Assessment gesprochen, wenn es um die Analyse und Beurteilung von Eigenschaften und Fähigkeiten einer Persönlichkeit zur erfolgreichen Ausübung ihrer Tätigkeit in einem Unternehmen geht. Mit dem Aufstieg in der Unternehmenshierarchie gewinnen die individuellen Persönlichkeitszüge neben den fachlichen Anforderungen immer mehr an Bedeutung. In einem Assessment werden deshalb vorwiegend persönliche Eignungsvoraussetzungen beurteilt.

 

Ein Assessment besteht nicht aus einer einzigen Methode — verschiedene, aufeinander abgestimmte, wissenschaftlich validierte Instrumente gewährleisten eine grösstmögliche Voraussagekraft hinsichtlich der gestellten beruflichen Aufgaben und Anforderungen. Ein ausgewogener Mix zwischen Selbst- und Fremdbeurteilung ist dabei von zentraler Bedeutung.

Was wird gemessen?

Nicht die Messung absoluter Werte steht in einem Assessment im Vordergrund, vielmehr geht es um die Beurteilung und den Vergleich spezifischer, persönlicher Eigenschaften im Bezug auf das Anforderungsprofil einer relevanten Gruppe. Es ist die Aufgabe des Auditors, Wesen und Art eines Individuums möglichst objektiv und ganzheitlich zu erfassen und mit den Anforderungen im vorgesehenen Umfeld in Bezug zu bringen.

Mit was wird gemessen?

Assessments können in verschiedenen Formen durchgeführt werden. Es gibt das klassische Gruppen-Assessment-Center, kurz AC, bei dem Gruppenübungen oder Rollenspiele im traditionellen Sinn durchgeführt werden. Im Gegensatz dazu steht das Einzel-Assessment, bei dem die Einzelpersonenbeurteilung im Vordergrund steht. Dieses setzt die Mitwirkung von Personen mit vergleichbarer beruflicher Stellung voraus.

Wie kann ich mich vorbereiten?

Fachspezifische Fragen sind nicht Inhalt des Assessments, deshalb ist von Ihrer Seite her keine spezielle Vorbereitung nötig. Vielmehr empfehlen wir Ihnen, sich physisch und psychisch so auf diesen Tag einzustellen, dass Sie aktiv und offen am Programm mitwirken können. Es liegt uns viel daran, dass der Tag oder der Halbtag für Sie zu einem besonderen Erlebnis wird und Sie möglichst viel vom Assessment profitieren können.

Sinn und Zweck des Assessments

Weshalb sich ein Assessment für Sie und Ihre Firma lohnt

Die Teilnehmenden erhalten eine differenzierte Darlegung ihrer persönlichen Stärken und Schwächen. Die Beratung ist auf die Übereinstimmung mit den vorliegenden beruflichen und umfeldspezifischen Anforderungen ausgerichtet. Ein Assessment dient zudem als Basis für die Klärung der eigenen beruflichen Perspektiven und Ziele.

Nicht selten führen Unterforderung oder Überforderung sowie Tätigkeiten, die nicht mit den persönlichen Wünschen oder lnteressen übereinstimmen zu einer grundlegenden Unzufriedenheit oder im schlimmsten Fall in eine berufliche Sackgasse. Eine aktive Auseinandersetzung mit den eigenen beruflichen Fähigkeiten und Präferenzen öffnet oft neue Türen und zeigt Chancen auf, die
zu einer Weiterentwicklung führen können.

Resultate aus Assessments liefern eine erstklassige Entscheidungsgrundlage und helfen den Verantwortlichen bei der Besetzung von Schlüsselpositionen. lm Hinblick auf bestehende oder veränderte Werte, Strategien und Strukturen des Unternehmens trägt das professionell durchgeführte Assessment wesentlich dazu bei, mit präzisen Entscheidungsgrundlagen situationsgerecht höchst motivierte und gut harmonierende Teams aufzubauen.

Gestaltung und Ablauf

Unsere Assessments finden in einer vom Alltag losgelösten Atmosphäre in unseren Büroräumlichkeiten statt. Wir legen Wert darauf, dass Sie sich während des gesamten Assessments wohl fühlen und sich voll auf das Programm konzentrieren können. Für Führungskräfte und Projektleitende dauert ein Assessment in der Regel einen ganzen Tag, in speziellen Situationen auch ein Halbtag. Wir achten dabei auf eine abwechslungsreiche Gestaltung.

Das Assessment-Programm beinhaltet verschiedene Fragebogen, halbstrukturierte Interviews, nichtteilnehmende Beobachtungen und computersimulierte Situationen. Alle Aufgaben dienen zur Selbstbeschreibung
und basieren auf wissenschaftlich validierten Verfahren.

Die Auswertung konzentriert sich auf drei besonders relevante Kompetenzgruppen:

  • Sozialkompetenz
  • Führungskompetenz
  • Selbstkompetenz

Es ist uns wichtig, dass wir zu unseren Assessment-Teilnehmenden ein partnerschaftliches Verhältnis aufbauen können; der ganze Ablauf soll auf der Basis von Offenheit und Vertrauen erfolgen. Alle Aufgaben sind nachvollziehbar und transparent. Die Privatsphäre wird in keiner Weise tangiert.

Auf der Basis der vorliegenden Aufgabenstellung werden mit diesen Methoden die berufsbezogene Eignungsbeurteilung und das allgemeine Leistungsvermögen erhoben. Im Interview werden zudem die bisherigen persönlichen und beruflichen Stationen sowie die aktuelle Tätigkeit und die Zukunftspläne
besprochen.

Da ein Assessment nur bei einer aktiven Mitwirkung aller Beteiligten erfolgreich durchgeführt werden kann, zählen wir auf Ihr volles Engagement. Falls Sie aus irgendwelchen Gründen Vorbehalte gegenüber einem Assessment hegen, bitten wir Sie, uns diese vorgängig mitzuteilen.

Berichterstattung

Alle Assessment-Teilnehmenden haben Anspruch auf ein Feedbackgespräch, in welchem die erzielten Ergebnisse und Beobachtungen erläutert werden. Gemeinsam wird versucht, ein Gesamtbild zu erstellen und Optimierungsmöglichkeiten zu erarbeiten, die für die aktuelle Fragestellung relevant sind. Allenfalls kann auch gemeinsam eine Langzeitplanung erarbeitet werden.

Im Anschluss an das Assessment folgt die Berichterstattung an Sie und an den Auftraggeber in Form eines psychologischen Gutachtens. Empfänger sind ausschliesslich Personen, die an der zu treffenden Entscheidung direkt beteiligt sind. Die Auftraggebenden sind für die Wahrung der Diskretion und für die professionelle Verarbeitung der Resultate verantwortlich.

Zu guter Letzt

Selbstverständlich stehen wir lhnen für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Diese können entweder vorab telefonisch oder am Tag des Assessments beim Eingangsgespräch besprochen werden.

Wir freuen uns, Sie demnächst begrüssen und kennenlernen zu können.